Wie verbessere ich meine Körperhaltung?

Steigern SIe das Bewusstsein für die Körperhaltung: Häufig sind wir so in andere Dinge vertieft, dass wir vergessen auf unsere Körperhaltung zu achten. Man sollte sich aber öfter am Tag auf seine Körperhaltung beim Gehen, Stehen oder Sitzen aufmerksam machen. Hier hilft auch ein Rücken- Geradehalter. Der Rückengurt erinnert uns daran, die eigene Position zu korrigieren, so wird man automatisch auf eine Fehlhaltung aufmerksam gemacht. Sobald Sie auf Ihre falsche Haltung aufmerksam geworden sind, fangen Sie an diese zu korrigieren.



Richtig stehen: Richtiges, bzw. falsches Stehen kann sich positiv oder negativ auf die Körperhaltung auswirken. Die folgenden Tipps helfen dabei, die richtige Körperhaltung beim Stehen zu finden.


  • Stehen Sie aufrecht mit entspannten und mit leicht nach hinten gezogenen Schultern.

  • Halten Sie Ihren Kopf gerade, nicht nach vorne gebeugt. Die Ohren sollten über den Schultern sein.

  • Stellen Sie die Füße etwa schulterbreit auseinander, wobei das Gewicht hauptsächlich auf den Fußballen liegen soll.

  • Halten Sie Ihre Knie leicht gebeugt.

  • Ziehen Sie Ihren Bauch ein.

Richtig sitzen: Viele sitzen täglich mehrere Stunden. Deshalb ist eine richtige Körperhaltung beim Sitzen so wichtig.


  • Setzen Sie sich aufrecht mit entspannten Schultern hin. Achten sie aber darauf, dass die Schultern nicht gebeugt oder gerundet sind.

  • Bei der Wahl der Sitzhöhe achten Sie darauf, dass Sie Ihre Füße fest auf den Boden stellen können.

  • Vermeiden Sie es Ihre Beine zu kreuzen.

  • Die Knie sollten sich auf der gleichen Höhe (oder etwas höher) als Ihre Hüften sein.

  • Lehnen Sie sich in Ihrem Stuhl so weit zurück, dass die Stuhllehne Ihre Wirbelsäule stützt.

  • Stellen Sie sicher, dass der Kopf nicht vor den Schultern sitzt. Die Ohren sollten auf Schulterhöhe sein.

  • Halten Sie Ihren Fernseher, Computer-Bildschirm oder das Tablet auf Augenhöhe, dadurch verhindern Sie, dass sich Ihr Nacken nach vorne beugt.


Ändern Sie Ihre Positionen häufiger:


Längeres Verweilen in einer Position, egal ob sitzend oder stehend kann zu Muskelverspannungen, Beschwerden und Müdigkeit führen. Diese negativen Auswirkungen können sich bei einer falschen Haltung noch schneller bemerkbar machen.


  • Beim Sitzen: Um Ermüdung und Muskelschmerzen vorzubeugen sollten Sie jede Stunde für ein paar Minuten aufstehen, sich strecken und herumlaufen.

  • Beim Stehen: Verlagern Sie Ihr Gewicht von den Zehen auf die Fersen oder von einem Fuß auf den anderen, wenn Sie längere Zeit an einer Stelle stehen müssen.


In beiden Fällen ist es auch hilfreich, wenn Sie verschiedene Aufgaben erledigen können die unterschiedliche Muskeln belasten. Die Abwechslung hilft dem Körper Müdigkeit vorzubeugen.


Muskel-Training, Strecken und Bewegung:



Die richtigen Dehn-Übungen:


Zuerst müssen Sie die angespannten Muskeln, die sich vorne im Nacken, den Skalenus und der Brust befinden regelmäßig dehnen.

Dann sollten Sie kontinuierlich an der Stärkung Ihrer Rücken-, Schulter- und Beckenmuskulatur arbeiten.


Einige gute Übungen, um die Muskeln zu dehnen: - Dehnen Sie Ihren Hals und Nacken.


Bei Schmerzen an den Schulterblättern:


Befreie deine Schulterblätter mit dieser einfachen Übung!


In diesem Video von Liebscher & Bracht wird eine Übung gezeigt, um Schmerzen in den Schulterblättern vorzubeugen. Das ist auch eine gute Übung, um die Muskeln für eine gute Haltung zu stärken.

Das Video und die Information dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=AAdzH2IRGUQ


Wall Slides zur Stärkung der Rückenmuskulatur:


In diesem Video von Bernd Mal zeigt er Wall Slides-Übungen, die helfen die Muskulatur des oberen Rückens zu stärken.

Das Video und die Information dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=LQud7FdKWaQ


Child's Pose zum Dehnen der Rückenmuskulatur:


In diesem Video von InForm bei SWR Sport wird die „Haltung des Kindes“ gezeigt. Diese Übung trägt dazu bei die komplette Rückenmuskulatur zu entspannen und zu dehnen.

Das Video und die Information dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=-78RHOCezA8


RUNDRÜCKEN wegtrainieren - 3 ÜBUNGEN für Zuhause


In dem Video zeigt Online Physiotherapie Übungen den Rundrücken zu verbessern.

Das Video und die Information dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=Nqo0n6jeCMU


Am Ende verbessern Sie ihre Körperhaltung über drei Wege. Als erstes müssen Sie sich der falschen Position bewusst werden, um der schlechten Haltung entgegenzusteuern. Hierbei ist die Halterungs- Korrektur eine wertvolle Unterstützung. Als nächstes sollten Sie Ihre Muskeln dehnen und entspannen, hilfreich sind hierbei Dehnübungen oder Yoga. Außerdem sollten Sie ihre Muskeln trainieren. Mit dieser Kombination sollten Sie einer schlechten Körperhaltung entgegenwirken können. Am besten wenden Sie sich an einen Physiotherapeuten oder Facharzt zu einer Beratung.



MAVOMED Haltungskorrektur-Gurt - ein komfortabler Schultergurt zur Haltungskorrektur, ideale Rückenhaltung und Haltungskorrektur für Damen und Herren




10 Ansichten0 Kommentare